Wandertag der Digelfeldschule

Bei herrlich blauem Himmel und doch recht frischen Temperaturen machten sich die Schüler und Schülerinnen der Digelfeldschule mit ihren Lehrerinnen und Begleitern auf den Weg. Mit festem Schuhwerk, einem Rucksack  mit Vesper und Getränk und einem gut gelaunten Herz wanderten wir durchs Hayinger Tal nach Indelhausen, Anhausen , vorbei an den weißen Gänsen über den Hügel zum Anhauser Spielplatz, stets begleitet vom kühlen Morgenwind eines frühherbstlichen, aber sonnigen Tages. Der Rückweg in Richtung Maisenburg gestaltete sich recht abenteuerlich, da eine kleine Höhle am Hang im Wald die Kinder in Scharen anlockte, diese indes zu verschlucken schien, da sie nicht mehr herauskamen, zumindest nicht an der Stelle, wo sie sie betreten hatten. Das Rätsel war schnell gelöst: Die Höhle hatte einen 2. Ausgang, durch den sie die Kinder durch eine kleine Öffnung wieder entließ. Lachend und lärmend wiederholten manche Kinder diesen kurzen, aber lustigen Höhlenrundweg.  Am großzügig gebauten Spielplatz des Lauterdörfles klang unser schöner Wandertag aus. Mit roten Backen und leerem Rucksack kamen wir um 12 Uhr an der Schule an, stolz auf die zurückgelegten 9 Kilometer, die selbst unsere Erstklässler mit Bravour gemeistert haben.

Cornelia Kühn

Gemeinsames Wandern
Die erste Pause zum „Verschnaufen“